andronic 3060 High End CNC Steuerung

LTI Motion bietet mit der andronic CNC Steuerung hohe Performance –  von der Steuerung bis zum Antrieb mit genügend Leistungsreserven. Somit wird auch bei riesigen Datenmengen eine gleichbleibende Verfahrgeschwindigkeit garantiert.

Die CNC Steuerung von LTI Motion ist in zwei Varianten erhältlich: Die ultra-kompakte Steuerung andronic 3060S für Standard-Anwendungen sowie die etwas größere CNC Steuerung andronic 3060L mit genügend Leistungsreserven für High-end Anwendungen.

Hohe Funktionssicherheit der CNC Steuerung wird gewährleistet durch:

  • ausgesuchte Industrie-PC-Komponenten
  • genormte digitale Sercos Antriebsschnittstelle
  • gängige Feldbus-Systeme wie z.B. EtherCAT, Profibus, InterBus oder CANopen als Schnittstelle zur gesamten I/O Peripherie

andronic 3060 Features:

  • Bis zu 16 simultan interpolierende Achsen
  • Kompensationsfunktionen
  • Echtzeit-Koordinatentransformationen

Offenheit:

  • Integration von kundenseitiger Hardware
  • Schnittstelle für die Anbindung von Kunden-Software
  • Ansteuerung von Puls- bzw. analoggesteuerten Lasereinheiten
  • Pulssignale positionssynchron mit einer zeitlichen Auflösung von 10ns
  • Laserbefehle werden positionsbezogen programmiert
  • Analoge Leistungsvorgabe (0-10V) ist in der Kontur interpolierbar.

Dynamik und Präzision:

  • Hoher Rechenleistung aufgrund von Doppelprozessorarchitektur
  • Sehr kurze Satzverarbeitungszeit von nur 100 µs
  • Dynamischer Look Ahead Puffer
  • PIKO-Interpolation

Funktionalität

Die CNC-Steuerung andronic 3060 beherrscht zahlreiche Interpolationsarten, wobei bis zu 16 Achsen gleichzeitig interpolieren können. Vielfältige Achs- und Geometriefehler können von der andronic 3060 kompensiert werden. Die andronic 3060 unterstützt komplexe Echtzeit-Koordinatentransformationen wie z.B. 5-Achs-RTCP.


Bedienoberfläche

Die klar strukturierte Oberfläche ist intuitiv zu bedienen. Das auf der Basis von .NET programmierte Human Machine Interface (HMI) verfügt über zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten und ist problemlos an die Bedürfnisse des Endanwenders anzupassen.

Vor dem Hintergrund des breiten Anwendungsspektrums der andronic CNC-Steuerungen, das von klassischen Applikationen wie Fräsen und Erodieren über die Laserbearbeitung bis zu hochdynamischen Bearbeitungen reicht, wurde beim Entwurf der Bedienoberfläche auf eine optimale Usability sehr viel Wert gelegt.


Offenheit

Mit dem Softwaretool AFL (andron Function Library) ist es möglich, eigene Programme und Applikationen von der Messdatenauswertung über Technologiesoftware bis hin zur kompletten  Bedienoberfläche (HMI) bequem und schnell in die andronic CNC-Steuerung zu integrieren. Über definierte Kommandos kann auf alle Datenbankinhalte und Schnittstellensignale zugegriffen werden.

Die freien Steckplätze in der andronic 3060 können dazu genutzt werden, kundenseitig weitere Hardware wie z.B.  Standard PC-Komponenten oder auch kundenspezifische Elektronik in die CNC-Steuerung zu integrieren.


Laseransteuerung

Die andronic verfügt über eine Interfacekarte zur Ansteuerung von Puls- bzw. analoggesteuerten Lasereinheiten. Die Pulssignale werden positionssynchron mit einer zeitlichen Auflösung und Wiederholgenauigkeit von 10 ns erzeugt. Laserschaltbefehle werden im NC-Satz positionsbezogen programmiert und ohne Konturunterbrechung ausgeführt.
Geschwindigkeitsänderungen haben keinen Einfluss auf die Platzierung der Laserpulse. Alternativ kann auch ein PWM-Signal ausgegeben werden. Die analoge Leistungsvorgabe (0-10V) ist in der Kontur interpolierbar.


Dynamik & Präzision

Die CNC-Steuerung andronic 3060 besitzt eine Reihe von Eigenschaften, um die Dynamik und Präzision von Werkzeugmaschinen zu steigern:

  • Aufgrund der hohen Rechenleistung der andronic 3060 beträgt die Satzverarbeitungszeit nur 100 µs. Dies ermöglicht höchste Dynamik auch bei der Verarbeitung von großen Datenmengen.
  • Die andronic 3060 verfügt über einen dynamischen Look Ahead Puffer mit einer Vorausschau von bis zu 25.000 Sätzen. Auch bei hohen Geschwindigkeiten wird die Konturtreue sichergestellt.
  • Die PIKO-Interpolation der andronic 3060 führt  zu genauerer Geschwindigkeits- und Beschleunigungsinterpolation in den Antrieben und damit zu einer besseren Laufruhe der Werkzeugmaschine.

Technische Spezifikationen

andronic CNC Steuerungandronic 3060Sandronic 3060L

x: Standard
o: Option
-: nicht verfügbar

HMI-CPU Standard

Intel Celeron M, 1.73 GHz

Intel Core i5, 2.3 GHz

HMI-CPU optional

Intel Core Duo, 2.0 GHz

Intel Core i7, 2.1 GHz

CNC-CPU

Intel Celeron M, 1.73 GHz

Intel Celeron M, 1.73 GHz

Speicher

HMI-CPU: 4GB, CNC-CPU: 512 MB

HMI-CPU: 4GB, CNC-CPU: 512 MB
Massenspeicher

60 GB SSD, optional 120 GB

60 GB SSD, optional 120 GB
Satzverarbeitungszeit100 µs100 µs
Interpolationstaktab 125 µsab 125 µs
Anzahl interpolierender Achsen4, optional 1616
Anzahl Achsen insgesamt1616
Laserpulsgenerator-Interfaceoo
Handradinterfaceoo
Feldbus für CNC-Achsen

Sercos II oder Sercos III

Sercos II oder Sercos III

EtherCATxx
Profibus-DPoo
CANopenoo
Ethernetxx
USB64
Slots für Erweiterungskarten-

1x PCI,
1x PCI Express x16,
1x PCI Express x1

Soft-SPSCODESYS V3CODESYS V3
BetriebssystemWindows 7Windows 7

Ihr Ansprechpartner

Sie suchen innovative Lösungen? Wir helfen Ihnen dabei.

Jetzt kontaktieren

Andere Kunden interessierten sich auch für ...

ServoOne Einzelachssystem

ServoOne Einzelachssystem

Mehr erfahren
️×