MotionOne CM ist ein Steuerungssystem, das perfekt in das LTI Motion Mehrachssystem integriert ist.

  • Skalierbare Motionsteuerung
  • Anwendungsspezifische Technologiepakete
  • Sicherheitssteuerung
  • Flexible Kommunikation
  • Intelligente Unterstützung von Systemkomponenten
  • Integrierte HMI-Lösung

Flexibilität durch Funktionalität:

  • PLCopen Bibliothek für Einzelachs- und Synchronbewegungen
  • LTI – CNC-Pakete für Laser-, Fräs-, Schleif- und Erodieranwendungen in Vorbereitung
  • Handling-Pakete von kartesischen Kinematiken bis H-Portale

 Functional Safety skalierbar:

  • Integrierte programmierbare Sicherheitssteuerung
  • Sichere Bewegungsüberwachung von bis zu 20 Achsen
  • Intelligente Lösungen mit variablen Gebersystemen
  • Kürzeste Reaktionszeiten

Security, sicher im Netz und für´s Know-How:

  • Linux Betriebssystem
  • Internet Security im Maschinen- und Hallennetz
  • Intelligente Benutzer-Verwaltung
  • Know-How-Schutz durch Integration von C-Modulen

 Offenheit für Systemgestaltung:

  • CODESYS 3.5 Laufzeitumgebung
  • Standardisierte Kommunikation
  • Support von systemfremden Modulen

I/O-System, die Schnittstelle zur Maschine:

  • Einfache Einbindung von systemfremden Komponenten
  • IO-Erweiterung über Standard EtherCAT
  • Einfache Diagnose

HMI-Lösungen nach Bedarf:

  • Java-basierte Visualisierungslösung integriert
  • DVI-Interface für Touch-Displays
  • Systemeigene Mobile Panel Lösungen
  • Visualisierungstool mit Bibliotheken für Controls und Widgets
  • OPC UA Unterstützung

Flexibilität MotionOne CM beinhaltet Technologiepakete für eine Vielzahl von Anwendungen:

  • PLCopen
    Motion Control Function Blocks nach PLCopen als internationaler Standard der Steuerungstechnik. Funktionsblöcke für Einachs- und gekoppelte Bewegungen sowie Logikfunktionen

  • Robotik
    Für einfache Handlingaufgaben bis zu Robotikanwendungen mit ihren typischen Kinematiken

  • CNC
    Branchenspezifische Funktionspakete für die Laserbearbeitung, das Fräsen, Schleifen und Erodieren in der bekannten Andronic Performance befinden sich in Vorbereitung

Safety Integraler Bestandteil von SystemOne CM

Durch die hohen Sicherheitslevel und die große Funktionalität ist der Einsatz in allen Anwendungen möglich:

  • Safety PLC
    Die Sicherheitssteuerung beinhaltet das Safetyprogramm und managt unkompliziert die sicheren E/As und auch die sicheren Bewegungen in den Antriebsreglern

  • Achsregler Standard
    STO nach SIL3, PL e, KAT 4, SBC nach SIL2, PL d, KAT 3

  • Achsregler Option
    sichere Bewegungsfunktionen wie SS1, SS2, SOS, SLS, SLI, SDI und SLP nach SIL3, PL e, KAT 4

  • Sicherer Arbeitsraum
    Sichere Überwachung des Arbeitsraums für die typischen Roboterkinematiken

Security Know-how und Angriffsschutz

  • Internet Security wird immer wichtiger. Das Steuerungssystem MotionOne CM ist dafür vorbereitet.

  • Das Linux Betriebssystem begrenzt das Angriffspotential auf ein Minimum.

  • Die Ethernet Ports sind durch Sicherheitsmechanismen für den Einsatz im Hallen- oder Maschinennetzwerk vorbereitet.

Offenheit Offene Standards zur einfachen Komplettierung Ihrer Maschinenlösung

Beginnend mit dem CODESYS 3.5-Laufzeitsystem profitiert der Anwender von dem breiten Spektrum dieses Entwicklungssystems. Offenheit bedeutet aber auch die Unterstützung verbreiteter Standards. Dazu gehören Feldbussysteme, Protokolle und Funktionen.

Die unterstützten Feldbusse EtherCAT und CANopen als Master lassen die Erweiterung durch systemfremde Komponenten zu. Protokoll-Standards wie OPC UA und Modbus IP werden ebenfalls unterstützt. PLCopen konforme Bausteinbibliotheken und G-Code gehören genauso zu den Basisfunktionen von MotionOne.


I/O-System Die Schnittstelle zu Ihrer Maschine

Die Schnittstelle zur Maschine mit all ihren Sensoren und Aktoren ist sehr oft das I/O-System.

Das systemeigene RIO-System bietet alle notwendigen Funktionen zum Anschluss von analogen und digitalen Signalen bei einfachster Handhabung durch vorbereitete Integration. Angereiht oder über Buskoppler abgesetzt betrieben sind verschiedenste Zusammenstellungen realisierbar.

Fremdanbieter-Systeme können über den standardisierten EtherCAT ebenfalls einfach genutzt werden.


HMI Die Schnittstelle zum Maschinenbediener

Die Schnittstelle zum Maschinenbediener und das Aushängeschild des Maschinenherstellers ist das Visualisierungsgerät.

HMI-Lösungen von einfachen Monitoren bis hin zu Mobilen Panels sind mit der Automatisierungsplattform MotionOne möglich. Eine DVI-Schnittstelle erlaubt den Betrieb von einfachen Touch-Displays. Die systemeigenen Displays sind zusätzlich mit Onboard IO´s zur Erfassung der Panelnahen Bedienelemente ausgestattet. Die mobilen Anzeigegeräte von LTI bieten mehr Bewegungsfreiheit für den Bediener und unterstützen die notwendigen Sicherheitsfunktionen.

MotionOne

MO CM-3.xMO CM-6.x
Technische Spezifikation
Min. Task-Zykluszeit1ms1ms
Min. Motion-Task-Zykluszeit8ms1ms
Retain-Datenspeicher100 kB100kB
RAM-Speicher1GB1GB
Achsen

Handling Achsen (Robotik Kinematik)
Robotik Anwendungen über Bibliotheken EasyMotion/Motion

66
Robotik Funktionalität: Handachsen66
PLCopen Achsen:
Einzelachsen über Bibliothek MFB
6464

Video SystemOne Die Revolution der Automatisierung

Entdecken Sie SystemOne auf unserem YouTube-Kanal ...

Ihr Ansprechpartner

Sie suchen innovative Lösungen? Wir helfen Ihnen dabei.

Jetzt kontaktieren

Andere Kunden interessierten sich auch für ...