Meilensteine einer Erfolgsgeschichte

Die Geschichte von LTI Motion ist die Geschichte eines Unternehmens, dessen erfolgreiche Unternehmenspolitik Tradition und Fortschritt, feste Werte und große Ideen, mutige Entscheidungen und technologisches Know-how konsequent zusammengeführt hat. Das Ergebnis: ein starkes Fundament für anspruchsvolle Technologien und Systemlösungen des 21. Jahrhunderts.

2015

Integration der LTi DRiVES, LTi ELECTRONiCS, andron und LEViTEC in die neu geschaffene LTI Motion GmbH. Diese gehört zum Geschäftsbereich Motion Technology des Geschäftsfelds Körber Automation

2013

Übernahme durch den Körber-Konzern

2012

Der Marsrover „Curiosity“ mit Sensoren von Sensitec landet auf dem Mars

2009

Ausweitung des Bereiches Steuerungstechnik durch den Zukauf der andron GmbH, Hersteller von High-End CNC-Steuerungen für Werkzeugmaschinen

Zukauf der Heinz Fiege GmbH & Co. KG, Hersteller im Bereich Spindeltechnik

Gründung der LTi ELECTRONiCS GmbH, Fertigungsdienstleister von elektrischen Baugruppen und Geräten

2008

Übernahme des bisherigen Partners für Elektro- und Automatisierungslösungen, Dressel GmbH & Co. KG

2007

Umbenennung von LUST in Lust Technology international (LTi)

2001

Übernahme der Stromag Elektronik GmbH – der heutigen LTI ReEnergy GmbH, tätig im Bereich der Energie Technologie

2000

Gründung der Sensitec GmbH, einem führenden Unternehmen der MagnetoResistiven Sensor Technologie

1998

Erweiterung der Systemkompetenz für Motor- und Magnetlagerkomponenten durch neue
Entwicklungen und Begründung der LEViTEC GmbH

1996

Ergänzung des Produktbereichs Servosysteme durch die Servoregler MC7000

1986

Erster voll digitaler Umrichter

1981

Die erste Standard-Umrichterreihe für 0,75 kW bis 4 kW geht in Serie

1975

Bau und Bezug des ersten Firmengebäudes

1972

Entwicklung und anschließende Serienfertigung des ersten kollektorlosen Gleichstromantriebs für eine Hochgeschwindigkeitsanwendung

1971

Gründung der Lust Electronic-Systeme GmbH – der heutigen LTI Motion GmbH, Spezialist im Bereich der Antriebs- und Automatisierungstechnik

Unternehmensgründung

Der Physiker Karl-Heinz Lust. geb. am 2. September 1946, gründete 1971 die Lust Electronic-Systeme GmbH, deren Geschäftsleitung er bis zu seinem Tod 2009 als geschäftsführender Gesellschafter angehörte.

Für seine Ausstrahlung, seinen Weitblick und dynamischen Unternehmergeist wurde Karl-Heinz Lust von Mitarbeitern und Geschäftspartnern hoch geschätzt.

Durch seine Visionen, die er konsequent sowohl technisch als auch organisatorisch umsetzte, schuf er aus kleinsten Anfängen eine international agierende Unternehmensgruppe in den Bereichen der Antriebs-, Sensor- und Energietechnik.