Produkt-News |

Steuerung im Zeichen von Industrie 4.0 Maschinenautomationslösungen müssen sich als dezentrale intelligente Insel integrieren lassen

Steuerung im Zeichen von Industrie 4.0

Die immer kürzeren Innovationszyklen innerhalb der Produktionstechnik und der kontinuierlich steigende Bedarf an Flexibilität in der Fertigung sind Auslöser der zunehmenden Durchdringung von Fabriken durch das Internet und der damit verbundenen Kommunikationstechnologien. Maschinenautomationslösungen wie SystemOne CM von LTI Motion müssen sich als dezentrale intelligente Insel integrieren lassen. Typische Leitebenen-Kommunikation läuft über Ethernet-basierte Schnittstellen, wie TCP/IP, PROFINET, Ethernet IP u.a. Dienste wie OPC UA bieten die Möglichkeit, einfach und effizient Systeme über standardisierte Kommunikationsdienste miteinander zu verbinden. Maschinenintern sind Real Time-Bussysteme wie EtherCAT für das Handling von Sensoren und Aktoren wichtig, um die hier notwendige echtzeitfähige Datenübertragung, z. B. zur Bewegungssteuerung der Antriebe zu gewährleisten. Steuerung 4.0-Lösungen mit zusätzlichen flexiblen Lösungen zur Maschinensicherheit unterstützen Hersteller in der Umsetzung der Maschinenrichtlinie und der Einbindung in Vernetzungskonzepte.

 

 

️×